Universität Erlangen-Nürnberg
mosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadraszieglermosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadraszieglermosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadrasziegler
zurueck

englishKohärenzempfinden

Erwerbslosigkeit beeinträchtigt die seelische Gesundheit. Die Auswirkungen sind jedoch nicht bei allen Betroffenen gleich. Viele leiden unter der Arbeitslosigkeit, andere können die Stresssituation erfolgreich bewältigen. Das Ziel dieses Projekts ist zu untersuchen, ob die unterschiedlichen Auswirkungen der Arbeitslosigkeit auf die seelische Gesundheit durch die Variation in der zentralen psychischen Bewältigungsressource, dem Kohärenzempfinden (Sense of Coherence), erklärt werden können.

Im Kontext einer Interventionsmaßnahme für Arbeitslose wird der Frage der Wiederbeschäftigung nachgegangen. Wir gehen davon aus, dass auch das Kohärenzempfinden eine wichtige Rolle bei der Wiederbeschäftigung spielt.

Unsere Ergebnisse zeigen, dass das Kohärenzempfinden eine eher flexible und moderierbare Komponente der Persönlichkeit ist und dass es durch Interventionsmaßnahmen und durch die Änderung im Erwerbstatus geändert werden kann.

Ansprechpartner: Klaus Moser

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Impressum
02.04.2015