Universität Erlangen-Nürnberg
mosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadraszieglermosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadraszieglermosergeithnerebnergalaispaulsoucekstolberghasselsendelucazechmanndadrasziegler
zurueck

Entwicklung und Evaluation eines Trainingsmoduls zum Umgang mit Informationsüberflutung

emailtraining_poster

Die Einführung der Neuen Medien am Arbeitsplatz, insb. von E-Mail, führte zu einem Anstieg der zu verarbeitenden Informationsmenge, so dass die Gefahr einer Informationsüberflutung der Mitarbeiter besteht, welche zu erhöhtem Stress führt. Das Ziel des Projektes besteht in der Entwicklung und Optimierung eines Trainingsmoduls zum effizienten Umgang mit dem zunehmenden Informationsangebot. Durch eine Stärkung von Medienkompetenz und Selbstwirksamkeit soll einer Informationsüberflutung vorgebeugt und deren nachteilige Effekte verhindert werden. Im Rahmen einer Evaluationsstudie soll die Akzeptanz des Trainings durch die Teilnehmer sowie die Umsetzbarkeit der Trainingsinhalte im Arbeitsalltag bestimmt werden. Zusätzlich soll überprüft werden, ob das Training zu einer Reduktion des Stresses beiträgt und ob es in einem gesteigerten Kompetenzerleben der Trainingsteilnehmer resultiert.

Ansprechpartner: Roman Soucek

Informationen auf den Seiten der "Initiative Neue Qualität der Arbeit"

Projektbeschreibung (inkl. Kurzfassung des Projektberichts)

Eintrag in der Datenbank "Gute Praxis"

Sonstige Informationen

Projekt "Informationsüberflutung am Arbeitsplatz"

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Impressum
02.04.2015